Tofu wie veganer Eiersalat mit Kurkuma, Kala Namak und Schnittlauch

Tofu wie veganer Eiersalat mit Kurkuma, Kala Namak und Schnittlauch

Es gibt diese Rezepte, die ich früher nicht so sehr mochte und mir erst als Veganerin so richtig gut schmecken. Veganer Eiersalat ist definitiv eines davon! Mit wenigen Zutaten, herrlich frisch und natürlich ohne Tierleid. Probiert’s mal aus.

Eigeschmack durch Schwefelsalz

Mit dem rötlichen Steinsalz namens Kala Namak, das ihr in manchen Bio-Abteilungen und Feinkostläden bekommt, schmeckt jedes Gericht sofort nach Ei. Das liegt an dem hohen Schwefelwasserstoff-Gehalt. Und neben Schwefel ist es außerdem reich an Eisen, welches ihm entgegen seinem geläufigen Namen Schwarzsalz eine rötliche Farbe verleiht. Dieses Salz eignet sich hervorragend für alle Gerichte, die eine vegane Alternative für Ei darstellen. Wie zum Beispiel Omelett, Shakshuka, Rührei oder eben Eiersalat. Außerdem wird zusätzliches Salzen damit meist überflüssig. Denn es in etwa so salzig im Geschmack wie herkömmliches Tafelsalz.

veganer Eiersalat mit Schnittlauch garniert

Veganer Eiersalat funktioniert mit Tofu oder auch mit Nudeln

Ihr seid nicht so angetan von Tofu? Kein Problem. Verwendet stattdessen einfach in etwa gleich viel Gramm gekochte, kleine Nudeln eurer Wahl. Wer mag, kann beides auch ganz einfach mischen und erhält eine angenehme Abwechslung aus weicher und mittelweicher Konsistenz. Und wenn ihr auf Mayonnaise verzichten wollt, könnt ihr auch eine leichte Variante mit veganem Frischkäse oder veganer Creme Fraiche anrühren. Auch karamellisierte Zwiebelstückchen oder Räuchertöfu ergänzen den herzhaften Brotbelag super.

mit Schnittlauch garnierter veganer Eiersalat

Tofu wie veganer Eiersalat

Ein einfaches Rezept für veganen Eiersalat mit Tofu und Schnittlauch

Zutaten

  • 200 g Tofu
  • 2 EL Senf mittelscharf
  • 4 EL vegane Mayonnaise
  • 4 Gewürzgurken
  • 1 Hand voll Schnittlauch (frisch oder getrocknet)
  • 1 TL Kurkuma
  • Prise Kala Namak
  • n.B. Pfeffer
  • n.B. Paprikapulver edelsüß

Anleitungen

  • Schneidet den Schnittlauch und die Gewürzgurken klein.
  • Schneidet den Tofu in kleine Würfel oder zerbröselt ihn (halb/halb geht auch) in einer Schüssel.
  • Vermengt den zerkleinerten Tofu mit Kurkuma.
  • Gebt nun den Senf, die Mayonnaise und den Schnittlauch dazu, verrührt alles miteinander.
  • Schmeckt mit Kala Namak, Pfeffer und Paprikapulver ab.